Hanse Yachts AG – Wie eine Yacht hergestellt wird

Hanse Yachts AG – Wie eine Yacht hergestellt wird

Katerina Neupert

Katerina Neupert

Mitte Oktober 2023 hatten wir die Gelegenheit, die Werft der Hanse Yachts AG in Greifswald zu besichtigen. Es eröffneten sich uns interessante Einblicke in die Yacht-Fertigung.

In Greifswald werden nicht nur die Segelyachten der Marke Hanse gefertigt, sondern auch Dehler und Moody (beides Segelboote) und Motorboote  Sealine, Fjord und Ryck. Die Herstellung von Bootsrümpfen und Decks findet im Werk der Hanse Yachts Sp.z.o.o. in Łozienica in Polen statt. In Greifswald werden dann die fertigen Rümpfe mit Inhalt gefüllt. Dazu verfügt die Hanse Yachts AG über eine große Tischlerei und Montagehallen, in denen ca. 800 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Der Ausbau der Yachten ist modular – einzelne Module wie z.B. Pantry oder Kabine werden zuerst fertig gebaut und zusammenmontiert und erst dann im Ganzen in den Rumpf eingesetzt.

Die Segelyachten und Motoryachten werden auf Bestellung gefertigt. Je nach Kundenwünschen und Designanforderungen werden die einzelnen Elemente zusammengebaut. Um die Anzahl der Teile noch im handelbaren Bereich zu halten, gibt es bestimmte Vorgaben – z.B. haben alle Holzteile Rundungen mit dem gleichen Radius, um die Materialbearbeitung zu vereinheitlichen. Insgesamt werden 30 Modelle mit unterschiedlichen Ausprägungen gefertigt – das erfordert eine präzise Logistik und effiziente Lagerhaltung.

Auf Ihre Traumyacht warten Sie, je nach Modell, bis zu 1,5 Jahren. Aber das Warten lohnt sich auf jeden Fall.

Kommentar hinterlassen

Nachname, E-Mail und Telefonnummer werden nicht veröffentlicht.