Geschwindigkeitsbegrenzung für Schiffe im Lebensraum der Rice-Wale im Golf von Mexiko abgelehnt

Geschwindigkeitsbegrenzung für Schiffe im Lebensraum der Rice-Wale im Golf von Mexiko abgelehnt

Die NOAA Fisheries hat eine Petition abgelehnt, die eine ganzjährige Geschwindigkeitsbegrenzung von 10 Knoten (11 mph) für Schiffe im Rice's Whale Habitat im Golf von Mexiko vorsah. Die Petition zielte darauf ab, eine "Vessel Slowdown Zone" einzurichten, um den vom Aussterben bedrohten Grönlandwal zu schützen.

Freizeitfischer- und Bootsfahrergruppen lehnten diese Petition mit dem Argument ab, dass es keine Beweise dafür gebe, dass Freizeitschiffe eine erhebliche Bedrohung für die Wale darstellen. Sie forderten eine bessere Zusammenarbeit zwischen der NOAA und der Freizeitindustrie bei der Planung der Walerholung.
Als Reaktion auf die Petition wurden etwa 75 500 öffentliche Kommentare eingereicht, viele davon von betroffenen Anglern und Bootsfahrern.

Freizeitangler- und Bootsfahrergruppen schlugen vor, die Technologie zu nutzen, um Seglern bei der Suche nach Walen zu helfen, anstatt strenge Geschwindigkeitsregeln aufzustellen.

Sie begrüßten die Entscheidung der NOAA und drängten darauf, dass künftige Vorschriften auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse erlassen werden.

Diese Organisationen betonten die Notwendigkeit ausgewogener Schutzmaßnahmen, die gefährdete Wale schützen, ohne den öffentlichen Zugang zu den Wasserstraßen zu beeinträchtigen.

Was denken Sie über dieses Thema? Wir würden gerne Ihre Meinung hören.

Kommentar hinterlassen

Nachname, E-Mail und Telefonnummer werden nicht veröffentlicht.