BMW und TYDE enthüllen die elektrische Tragflächenyacht "The Open"

BMW und TYDE enthüllen die elektrische Tragflächenyacht "The Open"

BMW und Tyde haben sich zusammengetan, um eine neue, größere elektrische Foiling-Yacht zu entwickeln, die ihr bisheriges, bei den 76. Filmfestspielen von Cannes vorgestelltes Modell noch übertrifft.

Die 49 Fuß (14,9 Meter) lange Open ist sechs Fuß länger als ihr Vorgängermodell, die 43 Fuß (13,11 Meter) lange Icon, und wird von BMW als die größte Luxus-Foiling-Yacht für den privaten Gebrauch bezeichnet. Christoph Ballin, Mitbegründer von Tyde, hob den Fokus des Projekts auf luxuriöse und nachhaltige Wassermobilität hervor.

Open wurde vom BMW Designworks Studio entworfen und verfügt über energieeffiziente Tragflächen von Rennyachten, die den Energieverbrauch um fast 80 % senken. Über die Geschwindigkeit und die Reichweite der Open wurden keine Angaben gemacht, aber es wird erwartet, dass sie eine beeindruckende Leistung erbringt, die auf den Innovationen von BMW im Automobilbereich beruht.

Die Yacht hat ein offenes Cockpit, das ein futuristisches Äußeres mit einem klassischen, lichtdurchfluteten Innenraum kombiniert. Die Auslieferung soll im Herbst 2024 beginnen.

Schneller Einblick: Foiling-Yachten.
Foiling-Yachten entstanden Mitte des 20. Jahrhunderts und erlangten durch die Fortschritte in der Tragflächentechnologie und im Wettkampfsegeln, insbesondere durch ihren revolutionären Einsatz beim America's Cup 2013, große Bekanntheit. Heute stehen sie für eine Mischung aus Hochgeschwindigkeitsleistung und Nachhaltigkeit, die sowohl im Rennsport als auch in der Luxusschifffahrt immer beliebter wird. Diese Entwicklung macht die Foiling-Yachten zu einem Symbol für moderne nautische Innovation.

Kommentar hinterlassen

Nachname, E-Mail und Telefonnummer werden nicht veröffentlicht.